zurück

Ballermann adiós?

Wenn es nach den Plänen der Balearenregierung geht, soll der berühmte Ballermann bald Geschichte sein. Die jüngst veröffentlichen Pläne sorgen für zahlreiche Spekulationen bei den Ballermann-Liebhabern in Deutschland. Es geht der Balearen Regierung darum den Billigtourismus einzudämmen. Dazu gehört auch die bei vielen Clubs beliebte Meile um den Ballermann 6 (einst eine Strandbude unter dem Namen Balenario 6). Schon jetzt sorgen zahlreiche Lärmschutzbedingungen bei den Bars und Clubs an der Playa de Palma für Unruhe bei den Betreibern.


Nach Plänen der Balearenregierung soll an der Playa de Palma eine moderne Wellnes- und Óko-Oase entstehen. Die jetzt vor Ort vorhandenen 1 und 2-Sterne Hotels sollen neuen mondänen Hotelanlagen der 3 und 4 Sterneklasse weichen. Bis zum Jahre 2020 sollen alle veralterten Hotels abgerissen werden und der Billigtourismus vertrieben sein. Es soll eine gezielte Bebauung für ein zahlungskräftiges Publikum entstehen. Wie eine große deutsche Tageszeitung berichtet soll vor Ort ein rund 500 Meter breiter Siedlungsstreifen entstehen, der sich von Can Pastilla bis nach Son Veri ziehen wird.


Die mallorquinische Regierung erhofft sich nach der Verwirklichung der Pläne einen Aufschwung und einen besseren Ruf für die gesamte Insel Mallorca. 8,7 Millionen Touristen verbrachten im Jahr 2009 ihren Urlaub auf Mallorca, darunter waren 3,7 Millionen Deutsche. Mit dem Wandel vom Billigtourismus zum mondänen Urlaubsgebiet erhofft sich die Regierung eine betuchtere Zielgruppe mit einer höheren pro Kopfausgabe. Ballermann- Fans und Liebhaber der Vergnügungsmeile sollten die verbleibende Zeit nutzen, um sich bei einem Besuch der Schinkenstraße zu amüsieren. El Arenal wie es war und Heute noch ist wird bald der Vergangenheit angehören.

Quelle: Wikipedia  und Spanien Lexikon

Top

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!