Sie sind hier:  Home > Peter Maffay Stiftung


Peter Maffay Stiftung

Ca`n Sureda
Finca Ca`n Sureda

Tabaluga und die Peter Maffay Stiftung
Es begann alles im Jahr 1995 als Peter Maffay in der Nähe von Pollença im Norden der Insel, am Rande des Tramuntana-Gebirges die 115 Hektar große Finca "Ca`n Sureda" erwarb . Der ehemalige Gutshof war zu dieser Zeit noch total verwildert. Mittlerweile herrscht dort naturbewusste Ordnung. Mensch und Natur leben in Einklang miteinander und voneinander. Pflanzen und Tiere haben nun ihren Platz in einem ökologischen Kreislauf, Kiefern bewalden die Berge und jahrhunderte alte Olivenbäume thronen mit ihren knorrigen Stämmen majestätisch auf den Äckern. Bedächtige Schafe grasen auf den Wiesen.


Im Jahre 2000 wurde von Ihrem Namensgeber die "Peter Maffay Stiftung" gegründet. Im Jahre 2001 kam das Stiftungszentrum (ein liebvoll restauriertes Stadthaus, welches auch Künstlern zu Ausstellungen zur Verfügung steht) in dem Ort Pollença hinzu. Hier laufen alle Fäden zusammen. Im Jahr 2003 wurde das Herzstück der Stiftung mit der Finca "Ca`n Llompart" der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seitdem bietet die Peter Maffay Stiftung jährlich rund 300 Kindern und Jugendlichen mit Ihren Betreuern Unterkunft für Aktivurlaube. Es sind überwiegend Kinder mit sozialen Problemen, sowie jungendliche die humanitäre Hilfe benötigen (z. B. aus dem Irak, Afghanistan oder Tschernobyl). In dem Kinderferienhaus auf der Finca "Ca`n Llompart" werden auch Kinder betreut, welchen sexuellen Missbrauch oder Gewalt wiederfahren ist. In enger Kooperation mit der Tabaluga Stiftung in Tutzing erfolgt fachliche Unterstützung vor Ort. Das jährlich stattfindende Hoffest ist bei der Befölkerung sehr beliebt und jeder ist herzlichst willkommen. Mit vielen Aktionen, malen für Kinder, Zauberkunstücke und Livemusik, werden die Besucher des Festes unterhalten und können sich über die Arbeit der Stiftung informieren.  (Anfahrt)>>>>




Bioladen
Bioladen

Auf der ökologischen Finca Ca`n Sureda lernen die Bewohner den Umgang mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen. Unter biologischen Gesichtpunkten und ohne Produktionsdruck werden hier Oliven- und Zitronenplantagen bewirtschaftet, das Gelände kultiviert und verschiedene Tiere, insbesondere Schafe und Ziegen) gehalten. Bei all diesen Arbeiten können die Bewohner mit aktiv werden z. B. beim kultivieren des Geländes, Zäune anlegen, sowie bei Stallarbeiten und Tierfütterung. Die landwirtschaftlichen Erzeugnisse werden vor allem im eigenen Bio-Laden der Finca oder Sonntags auf dem Wochenmarkt in Pollença verkauft.
Zu den kreativen Aktivitäten gehören z. B. Brot backen, Malen, Töpfern, Musizieren und die Teilnahme an verschiedenen Therapien. Ziel aller Aktivitäten der Peter Maffay Stiftung ist es den Kindern und Jugendlichen dabei zu helfen ihre kreative Fähigkeiten zu fördern und ihnen das Gefühl eines "positiven Sich-Erleben" zu geben.








Auch für freizeitliche Aktivitäten ist genügend Raum und Zeit vorhanden. Im sogenannten "Park der Sinne" erleben die Schützlinge an verschiedenen Stationen die Natur bewusst kennen. Außerhalb der Finca gibt es ebenfalls viel zu entdecken, z. B. bei Wanderungen in der Umgebung, beim Schwimmen im hauseigenen Pool und beim Entspannen am Strand in der warmen Sonne des Mittelmeers.




Rund eine halbe Millionen Euro sind jährlich nötig um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Soviel kommt durch Sponsoren und Spendern nicht zusammen. Das fehlende Kapital wird von Peter Maffay aufgebracht um die Projekte nicht zu gefärden.


Stiftungsfilm 2010















Top

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!